equass-logo

eQuass Deutschland

QS-Zertifizierung von sozialen Einrichtungen nach europäischem Standard beschleunigt

Aufgabe / Ergebnis

Ziel des Projekts war es, den manuellen Aufwand der QuickScan-Audits zu reduzieren. Ein QuickScan dient als Vorbereitungsaudit für die finale eQuass-Zertifizierung. AUDITOR – DAS AUDITMANAGEMENT hat den bisher per Papierfragebogen durch geführten QuickScan digitalisiert und den organisatorischen Aufwand erheblich gemindert.

 
 

Ausgangssituation

Das QuickScan-Audit, Teil des vierstufigen Zertifizierungsverfahrens (siehe Abb. 1), besteht aus einem Katalog von 100 Fragen. Bisher wurde das Audit mittels Papierfragebogen durch die Testgruppe ausgefüllt und anschließend manuell zur digitalen Auswertung in Microsoft Excel-Listen übertragen. Dieses Verfahren war sehr aufwändig und fehleranfällig. Ferner beanspruchte die Fortschrittskontrolle und die Erinnerung von Teilnehmern viel Zeit.

Ablauf der eQuass Zertifizierung
 
 

Vorgehen

eQuass Deutschland entschied sich für unsere günstige Hosting-Lösung inklusive der beratenden Unterstützung bei der Realisierung der ersten Audits.

Der zu verwendende Fragenkatalog wurde zunächst strukturiert und mit Auswertungsfunktionen hinterlegt. Die Auswertungsfunktionen ermöglichen die individuelle Gewichtung von einzelnen Bewertungskriterien. In diesem Schritt wird also die Basis für die finale Auswertung geschaffen.

Im folgenden Schritt wurde für jedes Testgruppen-Mitglied ein individueller AUDITOR-Account erstellt. Die Übermittlung der Zugangsdaten fand per E-Mail statt. Da AUDITOR über eine Weboberfläche verfügt, war für die Beantwortung nur ein Internetzugang erforderlich.

AUDITOR bietet drei Datenschutzstufen an: transparent, anonymisiert und aggregiert.

In der ersten Stufe ist vollkommen nachvollziehbar welcher Teilnehmer welche Frage wie beantwortet hat. Die anonymisierte Datenspeicherung gibt die Häufigkeitsverteilung innerhalb der einzelnen Fragen wieder und die aggregierte Speicherung gibt lediglich Mittelwerte aus.

Bei eQuass wurde die zweite Datenschutzstufe mit der Ausgabe als Häufigkeitsverteilung eingesetzt (Abb. 2). Die Beispiel-Antwortmöglichkeiten 1, 2 und 3 wurden analog der Abbildung ausgewählt. Der Rückschluss auf einzelne Teilnehmer ist in dieser Datenschutzstufe nicht möglich. Die Validität der Ergebnisse kann somit je nach Themenbereich höher sein. Denn der Schutz des Befragten durch die Anonymität des Audits verhindert weitgehend äußere Einflüsse und fördert somit die Genauigkeit der Ergebnisse.

beispielhafte Häufigkeitsverteilung

Das Resultat des Beispiel-QuickScans wird in der folgenden Abbildung mit Hilfe eines Netzdiagramms dargestellt. Man erkennt, dass in Qualitätsprinzip G eine Verbesserung nötig ist. Die restlichen Qualitätsprinzipien sind erfüllt.

Beispielhaftes Netzdiagramm
 
 

Ausblick

eQuass war mit der Durchführung des QuickScans bezüglich der Usability und unserer Betreuung sehr zufrieden, sodass AUDITOR ab sofort deutschlandweit eingesetzt wird. Die zukünftige europaweite Verwendung wird geprüft und in den entsprechenden Gremien diskutiert.

 
 

Kunde / Qualitätsstandard

Als nationaler Lizenznehmer hat "eQuass Deutschland" die Berechtigung innerhalb der Landesgrenzen eQuass-Qualitätsprüfungen vorzunehmen und Zertifikate auszustellen. eQass (kurz für: European Quality in Social Services) ist ein europaweit anerkannter Qualitätsstandard für Sozialdienstleister, der von der "European Platform for Rehabilitation" definiert und initiiert wurde.

Kundenfeedback

"Die QuickScan-Audits werden jetzt schneller durchgeführt und ausgewertet"

Winfried Henke,
eQuass Deutschland

Weitere Referenzen

  • Optimierung Digitale Kommunikation: Einführung Sollprozess E-Mail-Management

    Optimierung Digitale Kommunikation: Einführung Sollprozess E-Mail-Management

    FSP wurde im Rahmen der Einführung des automatisierten E-Mail-Management-Sollprozess (EMS) mit der Konzeption von Usecases und Regelwerken sowie mit der Testkoordination und -durchführung beauftragt. Gegenstand und Ziel des EMS war u.a. die Einführung eines voll automatisierten Verarbeitungsprozesses zur Speicherung und Bestätigung von Einwilligungen zur elektronischen Kundenkommunikation.

  • Audit-Tool zur Service-Zertifizierung

    Audit-Tool zur Service-Zertifizierung

    Die Generali Deutschland Informatik Service (GDIS) ist der IT-Dienstleister der Generali Deutschland Gruppe. Im Zuge der Einführung einer service orientierten Architektur wurde deutlich, dass die Qualität erstellter Geschäftsservices geprüft werden muss, um einen langfristigen und nachhaltigen Einsatz zu gewährleisten. Zu diesem Zweck wurde ein Zertifizierungsverfahren ins Leben gerufen, welches mithilfe von Audits die Qualität von Services prüft.

  • Alle Berechtigungen zentral verwalten: Kopplung von Interflex und ORG.

    Alle Berechtigungen zentral verwalten: Kopplung von Interflex und ORG.

    Ziel des Projekts war die Ver­bindung der Interflex-Zutrittskontrolle mit dem Identitätsmanagement ORG. Gleich­zeitig sollten die Zutritts­berech­ti­gungen in die konzernweite Rollen­kon­zeption integriert werden. Interflex und ORG wurden auf eine gemeinsame Benutzer- und Adminis­trations­basis gestellt. Dies wurde durch die Abbildung von Interflex-Zutrittsberechtigungen auf ORG-Rollen möglich.