Vorankündigung: Webinar mit FSP & KuppingerCole

07.07.2015

Die Einhaltung und Umsetzung komplexer Regularien stellt viele Organisationen vor große Herausforderungen. Das Berechtigungsmanagement muss mit Blick auf die Vielzahl möglicher Berechtigungen beherrschbar bleiben. Eine rein rollenbasierende Berechtigung ist aber mit Blick auf die notwendig werdende Anzahl statischer Rollen oft nicht angemessen. Die regelbasierte Vergabe von Berechtigungen kann hier eine wichtige IT-Governance-Komponente darstellen.

 
 

Thema des Webinars:

Effiziente Administration von Benutzerberechtigungen –
Wenn Rollenvergaben alleine nicht ausreichen

Termin: 17. September 2015, 10.00 Uhr

In einer agilen Welt mit einer steigenden Anzahl an Regeln und Akteuren stoßen reine Rollenkonzepte oft an Komplexitätsgrenzen. Hier bietet eine regelbasierte Berechtigungssteuerung als Ergänzung des rollenbasierten Ansatzes Abhilfe: Ist ein Mitarbeiter z.B. via Mobiltelefon mit einer Anwendung verbunden, sollten andere Berechtigungen gelten, als beim Zugriff dieses Mitarbeiters von seinem regulären Arbeitsplatz. Ein Assistenzarzt sollte ggf. vom Homeoffice aus nicht auf Patientenakten Vollzugriff haben.

Compliance-Vorschriften (z.B. MaRisk, Basel II, E-Health, IT-Sicherheitsgesetz), müssen sich praxisnah und effizient in einem zentralen Berechtigungsmanagement abbilden lassen, um deren unternehmensweite Durchsetzung und Einhaltung zu ermöglichen.


In diesem Webinar lernen Sie mehr über:

  • Grundlegende Konzepte für die Regelung des Zugriffs auf Unternehmensdaten und -systeme
  • Die Vorteile eines zentralen, hybriden Berechtigungsmanagements
  • RBAC und ABAC als Kontinuum


Im ersten Teil des Webinars wird Matthias Reinwarth, Senior Analyst bei KuppingerCole, die unterschiedlichen konzeptionellen Wege aufzeigen, wie Zugriffe geregelt werden können und welche Herausforderungen bei der Veränderung hin zu dynamischen Ansätzen zu beachten sind.

Danach wird Frank Böhm, CEO von FSP die wesentlichen Elemente der praktischen Umsetzung einer solchen Strategie anhand von Praxisbeispielen beschreiben.

Melden Sie sich auf der KuppingerCole-Website zum kostenlosen Webinar an:

 
 

Referenten

Frank Böhm

Frank Böhm
Geschäftsführer, FSP GmbH Software & Consulting:

Frank Böhm arbeitet seit 2002 als Geschäftsführer für die FSP GmbH. Herr Böhm verantwortet die Bereiche Marketing, Vertrieb und Personal.

Seine berufliche Karriere begann Herr Böhm 1989 als Berater im Bereich Financial Services bei Accenture. Dort leitete er u.a. nationale und internationale Projekte - vornehmlich bei Versicherungen, wie z.B. SCOR USA, Gothaer, AXA, Kölnische Rück, Swiss Life. Ab 1999 baute er für ein großes Neue Markt Unternehmen den Bereich Business Consulting Versicherungen auf und verantwortete später den Gesamtbereich Versicherungen.

 

 
Matthias Reinwarth

Matthias Reinwarth
Senior Analyst, KuppingerCole:

Matthias Reinwarth ist Senior Analyst bei KuppingerCole mit Schwerpunkt auf Identity und Access Management, Governance und Compliance. Er ist im Identity Management-Sektor seit 1993 beratend tätig.

Basierend auf einer kombinierten Ausbildung in Wirtschaft und IT, entwickelte Matthias Reinwarth einen starken Hintergrund in Identity und Access Management sowie Identity und Access Governance und Compliance. Er ist außerdem Co-Autor des ersten deutschen Buches über Verzeichnisdienste im Jahr 1999.

Seine praktische Erfahrung als IAM-Berater reicht über 25 Jahre hinaus. Des Weiteren deckt er mit seinen Fachgebieten alle wichtigen Aspekte der IAM einschließlich Technologie und Infrastruktur, Daten- und Berechtigungsmodellierung sowie IAM Prozesse und Governance ab.

 

"Die IGA-Suite ORG verfolgt einen breiteren Ansatz als viele andere moderne Lösungen", so Martin Kuppinger im aktuellen KuppingerCole Executive View über das FSP-Produkt.

Erfahren Sie im Report, was ORG im Vergleich zu seinen Wettbewerbern so stark macht.