30. August 2016: Web Access Management: Roadshow in Köln

17.08.2016

Sicherheit erhöhen! Benutzerfreundlichkeit verbessern! Wie Sie dies in Ihrem Unternehmen realisieren können, beweisen wir Ihnen in Köln bei unserer "NEVIS Competence on Site" Tour durch Deutschland. Die Generali Versicherungsgruppe nutzt Nevis bereits für ihre digitalen Angebote.

Treffen Sie unsere Experten am 30. August ab 16 Uhr im Marriot Hotel Köln und hören Sie Vorträge zum Thema Web Access Management.

Veranstaltungsort:
Marriot Hotel Köln
Johannisstraße 76-80
50688 Köln

Competence on Site
 

Darum geht's ...

Digitale Identität

Agenda

Miki Mitric

16.00 bis 16.30 Uhr
Kein digitales Leben ohne sichere Identitäten
Miki Mitric - Head of Business Development NEVIS

Die digitale Transformation ist nicht mehr zu stoppen und beeinflusst fundamental sowohl unterschiedliche Bereiche in unserem Alltag, als auch die Wertschöpfung ganzer Industrien wie zum Beispiel Banken, Versicherungen oder auch Healthcare. Viele haben hohe Anforderungen an den Schutz von Privatsphäre und personenbezogenen Daten, inklusive der regulatorischen und gesetzlichen Rahmenbedingungen.

Um diesen Auflagen gerecht zu werden, brauchen wir die Identität der Beteiligten - sei es Mensch oder Maschine - als zentrale Anlaufstelle - Mit anderen Worten:
“Kein digitales Leben ohne sichere Identitäten."
Wir zeigen auf, wie kontinuierlich verfügbare Identitäten als Dreh und Angelpunkte für digitale Prozesse dienen. Was ist der Einfluss der Qualität der Identität auf den Wert des digitalen Prozesses? Wie geht man mit verteilten Identitäten um? Zudem geben wir einen Ausblick für die Zukunft und stellen die Frage: "Brauchen wir künftig immer noch explizite Identitäten?"

 

 
 
Frank Böhm

16.30 bis 17.00 Uhr
Regelbasierte Berechtigungsvergabe: Wenn Rollen alleine nicht ausreichen
Frank Böhm - CEO FSP GmbH Software & Consulting

Digitale Identitäten sind der Dreh- und Angelpunkt digitaler Geschäftsmodelle!

Identity & Access Management (IAM) ist die Infrastrukturvoraussetzung für erfolgreiches digitales Business.

IAM umfasst die Identifikation (Authentisierung, idealerweise mittels Nevis) und die Verwaltung der Detailrechte (Autorisierung, idealerweise mittels ORG) einer Identität und der damit zusammenhängenden Technologien. Im Bereich der Autorisierung geht es um rollen- und regelbasierte Berechtigungsvergabe und –kontrolle (RBAC und ABAC).

Erfahren Sie im Vortrag, wie regelbasierte Autorisierung Ihre Prozesse flexibler und sicherer machen kann, Kundenzufriedenheit erhöht wird und zudem IT Governance-Verpflichtungen erfüllt werden.
Die IAM-Standardprodukte Nevis und ORG wachsen mit den Anforderungen des Marktes.

 

 
 
Stephan Schweizer

17.00 bis 17.30 Uhr
Intelligente Lösungen gegen hochentwickelte Angriffe
Stephan Schweizer - NEVIS Product Manager

Eine sichere Digitalisierung von Geschäftsprozessen setzt voraus, dass auch die digitalen Identitäten der Benutzer ausreichend geschützt werden. Eine kostengünstige, leicht zu nutzende 2-Faktor-Authentisierung bietet eine solide Basis, um den digitalen Zugriff auf kritische Informationen zu schützen. Doch im Zeitalter des hochprofessionalisierten, ja schon fast industrialisierten Identitätsdiebstahls reicht eine 2-Faktor-Authentisierung alleine nicht mehr aus, um kritische Services zu schützen.

Der Vortrag beleuchtet die Mechanismen aktueller Malware und zeigt auf, welche Schutzmechanismen notwendig sind, um der stetig wachsenden Bedrohung entgegenzutreten.

 

 
 
Fingerfood und Networking

ab 17.30 Uhr
Fingerfood & Networking
Unsere IT-Experten beantworten Ihnen gerne individuelle Fragen.

 

Am darauffolgenden Tag können zudem Einzelgespräche mit den Experten vereinbart werden.


 
 

Jetzt kostenfrei anmelden

 

Durch das Abschicken dieses Formulars stimme ich zu, dass die FSP GmbH meine Daten, wie in den FSP Datenschutzbestimmungen beschrieben, verarbeiten darf.