Ganzheitlicher Support rund um ORG 4

ORG ist unser eigenentwickeltes Produkt für Ihr rollen- und richtlinienbasiertes Berechtigungsmanagement „Made in Germany“. Die plattformunabhängige Lösung hat sich im Praxiseinsatz bereits seit vielen Jahren und bei zahlreichen Unternehmen bewährt. Die Kombination mit einem durchdachten Role-Mining-Verfahren und die Integration entsprechender Technologien macht ORG zum umfassenden Servicepaket für alle Herausforderungen. Selbstverständlich lassen wir Sie mit unserer Software nicht allein, sondern unterstützen Sie in allen Phasen Ihres Projekts:

Hinter ORG steht die FSP Consulting & IT-Services mit ihrem geballten Wissen zu allen Aspekten des Identity & Access Management (IAM). Als Full Service Provider bieten wir Ihnen ganzheitliche Leistungen aus einer Hand – Beratung, Konzeption, Realisierung, Integration, Transfer in den laufenden Betrieb und dauerhaftes Management der Infrastruktur. Mehr zu unserem Serviceangebot finden Sie hier:

Mehr Sicherheit, mehr Service, mehr Kontrolle

Digitalisierung

Umfassende Unterstützung von A-Z – das können Sie von uns erwarten:

  • Kompetente Beratung – individuell abgestimmt auf Ihre spezifischen Anforderungen
  • Digitale Lösungen nach Maß statt von der Stange
  • Praxiserprobte Vorgehensmodelle – vielfach bewährt
  • Bedarfsgerechter Komplett- oder Teilservice

    Herausforderungen mittels Role Mining meistern

    Mit dem Einsatz der ORG 4 - IGA Suite gelingt Ihrer Organisation ein wichtiger Schritt zu transparenten und sicheren Berechtigungsmanagement-Prozessen. Aber erst durch die Kombination mit einem durchdachten Role-Mining-Verfahren können die Herausforderungen von Unternehmen – wie zu umfangreiche Zugriffe und übermäßige Berechtigungen, nicht mehr benötigte Rollen und unzureichende Transparenz und Verantwortlichkeiten – zeitsparend und nachhaltig gemeistert werden. So wird die Bereinigung der Berechtigungsdaten und eine standardisierte Rollenmodellierung gelöst.

    Digitalisierung

    Die Vorgehensweise bei der Rollenmodellierung

    Wichtige Voraussetzung für die standardisierte Modellierung von Rollen ist sowohl eine Top-Down-Modellierung als auch eine Analyse vorhandener Berechtigungsstrukturen (Bottom-Up-Prinzip). So werden auf Basis des Bottom-Up-Prinzips die vorhandenen Berechtigungen automatisch analysiert und visualisiert. Risiken, Rollenstrukturen und Zugriffsrechte werden transparent gemacht und die Fundamente für die einfache Erstellung von regelbasierten oder statischen Geschäftsrollen geschaffen.

    Organisatorische Rollen entstehen nach dem Top-Down-Prinzip. Das heißt, sie sind vom Aufbau der Organisation und von den Funktionen oder Positionen der Mitarbeiter geprägt. 

    Mit ihrer Analyse bestehender Nutzerberechtigungen unterstützt die Role-Mining-Software die Bottom-Up-Entwicklung von Rollenmodellen und analysiert den tatsächlichen Status der Berechtigungen in Systemen.

    Erst eine Soll-Ist-Analyse deckt Abweichungen vom Soll in existierenden Rollenvergaben auf. Die Qualität der Identitätsdaten wird dadurch erheblich verbessert.

    Als Ergebnis wird ein übersichtliches Rollen-Set bereitgestellt, das den folgenden Anforderungen entspricht. Die Rollen sind

    • fachlich ausgerichtet und abgestimmt
    • auf der passenden Flughöhe für die Prozesse
    • auf die Anwendungen transparent abgebildet
    • über den gesamten Rollen-Lebenszyklus hinweg effizient administrierbar

    Daher kombinieren wir unsere ORG 4 - IGA Suite u. a. mit Nexis Controle. Mittels einer auf XML basierenden SPML-Web-Service-Schnittstelle wird eine Verbindung zwischen ORG und NEXIS Controle etabliert, über die z. B. ein notwendiger Informationsaustausch oder ein automatischer Import erfolgt. Somit ist eine reibungslose Integration von Role-Mining-Technologien in ORG gewährleistet.

    Produkt-Demo anfordern oder Kontakt aufnehmen

    * Pflichtfelder

    Sie haben Fragen oder möchten sich direkt beraten lassen? Gerne helfen wir Ihnen weiter!


    Ihr Ansprechpartner für das Thema ORG:

    Ralf Bräutigam
    Mitglied der Geschäftsleitung
    E-Mail: r.braeutigam@fsp-gmbh.com
    Telefon: +49 2203 37100 00