Industrie

IAM: Damit es im digitalen Industriezeitalter rund läuft

Herausforderung Globalisierung: Der harte internationale Wettbewerb zwingt Industrie und Maschinenbau zur Verschlankung der Prozesse und noch mehr Kosteneffizienz. Ob kleines Unternehmen, Mittelständler oder Konzern: Die Mehrzahl der Betriebe setzt verstärkt auf Digitalisierung und Automatisierung – und nutzt dafür innovative Technologien wie das Internet der Dinge, Machine-to-Machine-Systeme, mobile Anwendungen und cloudbasierte Dienste.

Dementsprechend läuft ohne moderne Software nichts mehr. Sie ist die Grundlage für Prozessautomatisierung, Forschung & Entwicklung sowie die Optimierung der Lieferketten und der Kundenkommunikation. Doch es handelt sich dabei um kritische Systeme, die maximal geschützt werden müssen. Unternehmen sind gefordert, ihre digitalisierten Produkte und Prozesse gegen Cyberangriffe, Datenverluste und Systemausfälle zu sichern. Lecks würden neben der Fertigung auch das Vertrauen massiv schädigen.

Vollautomatisch die Zukunft sichern

Industrie 4.0 braucht starke Portale: Im digitalisierten Industrie-Zeitalter wachsen auch die Ansprüche an Unternehmensportale. Erforderlich ist eine einheitliche Sicherheits-Infrastruktur, die alle Beteiligten berücksichtigt – Kunden, Mitarbeiter, Zulieferer, Vertriebspartner und IoT. Der Zugang muss ebenso anwenderfreundlich wie sicher sein. Komplizierte Logins, die zudem Manipulationen Tür und Tor öffnen, werden unserer Welt 4.0 nicht mehr gerecht.

Innovativ bei Kunden und Partnern durchstarten: Das Kaufverhalten verlagert sich immer stärker ins Netz. Das gilt nicht nur für Konsumenten, sondern auch für industrielle Nutzer. Im privaten Bereich verwenden sie diverse Kommunikationsmittel und erwarten von Industrie-Portalen die gleichen komfortablen Funktionalitäten. Neben der bequemen Nutzung stehen Sicherheitsaspekte ganz oben: Gewünscht wird eine einfache, einheitliche und sichere Zugriffsmöglichkeit über alle Gerätetypen hinweg.

Maschinenbau

Ohne Passwort sicher und komfortabel einloggen

Vorteil

Exakt angepasst auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens: Mittels einer an das Corporate Design Ihres Unternehmens angepassten App und einer cloudbasierten Software können sich Ihre Nutzer passwortfrei authentifizieren und auf alle freigegebenen Bereiche zugreifen: 

  • Einbindung sämtlicher digitaler Identitäten
  • Komfortabler Zugang für alle berechtigten Benutzer zu allen Online-Angeboten
  • Maximale IT-Sicherheit
  • Sensible Transaktionen werden von den Usern separat bestätigt
  • Volle Verfügbarkeit – 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr
  • SMS-Gebühren entfallen

Wie unsere Lösungen der Industrie bei der Digitalisierung helfen

Lösungen
Lösungen

Unsere innovativen Lösungen unterstützen Sie dabei, die Nutzerwünsche an Ihre Unternehmensportale zu erfüllen.

  • Anbindung an das ERP-System, bidirektionaler Abgleich von Stammdaten und Berechtigungsinformationen
  • Vereinfachung der internen Identity-Management-Prozesse für die Fachbereiche
  • Delegierte Benutzer-Administration für Geschäftspartner und Fachbereiche
  • Single-Sign-on über verschiedene Anwendungen und Shop-Systeme
  • Organisationsübergreifender Single-Sign-on mittels Identity Federation
  • Self-Services für Endbenutzer (z. B. Selbstregistrierung, «Passwort vergessen»-Funktion)
  • Unterstützung verschiedener Authentisierungsmechanismen, abgestimmt auf die jeweiligen Sicherheitsanforderungen
  • Einbindung spezieller Geräte (z. B. Barcode-Scanner) für automatische Bestellprozesse
  • IoT-Integration

Kontakt und Beratung

Sie haben Fragen oder möchten sich direkt beraten lassen? Gerne helfen wir Ihnen weiter!


Ihr Ansprechpartner für das Thema IAM Industrie-Lösung:

Ralf Bräutigam
Mitglied der
Geschäftsleitung
E-Mail: r.braeutigam@fsp-gmbh.com
Telefon: +49 2203 37100 00